Presse

Auch wenn von einem Missverständnis keine Rede sein kann – wir akzeptieren Herrn Friedls Entschuldigung. Fast jede Woche wird ein freiheitlicher Politiker mit einer rechtsextremen, rassistischen oder antisemitischen Aktivität bekannt. Das ist ein klares Muster, das für sich spricht.

Gruppe Jugendliche in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, Internationale Gedenk- und Befreiungsfeier "Vernichtete Vielfalt" am 16.05.2021

Das Fest der Freude wird 2021 auf Grund der Covid-19 Pandemie abermals virtuell stattfinden und widmet sich dem Schwerpunkt „Vernichtete Vielfalt“. Anlässlich der Befreiung des KZ Mauthausen findet die Internationale Gedenk- und Befreiungsfeier wieder in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen statt – diesmal in Form eines Gedenkzugs mit reduzierter TeilnehmerInnen-Anzahl.

Waffen-SS-Denkmal in Stillfüssing

Eine Überraschung gibt es in der Debatte um das Waffen-SS-Denkmal in Stillfüssing (Marktgemeinde Waizenkirchen). Dass der Bürgermeister für die Erwähnung der Verbrechen der Waffen-SS beim Denkmal in Stillfüssing eintritt, ist neu. Seinen bisherigen Aussagen war das nicht zu entnehmen. Die AntifaschistInnen begrüßen den Schwenk.

Seit Jahren ist das Waffen-SS-Denkmal in der kleinen Ortschaft Stillfüssing (Marktgemeinde Waizenkirchen) höchst umstritten. Nun hat sich das MKÖ mit dem OÖ. Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus in einem Offenen Brief an Bürgermeister Grüneis gewandt.

Hintergrundbild