Presse

ÖLM-Vorsitzende Irmgard Aschbauer © Kirchenzeitung Linz

Dr.in Irmgard Aschbauer - Vorsitzende Lagergemeinschaft Mauthausen - verstorben. Mauthausen Komitee und Lagergemeinschaft in tiefer Trauer.

Das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) und die Österreichische Lagergemeinschaft Mauthausen (ÖLM) sind tief betroffen und unendlich traurig. Die Vorsitzende der Österreichischen Lagergemeinschaft Irmgard Aschbauer erlag am 25.12.2020 ihrem schweren Krebsleiden.

News

Max Garcia © MKÖ/Edelmayr

KZ Überlebender Max Garcia im 97. Lebensjahr verstorben

Der KZ-Überlebende Max Garcia ist am 9. Jänner 2021 verstorben. Max Garcia war ein langjähriger Freund und Mitkämpfer in der Erinnerungsarbeit. Wir werden ihn vermissen.

Virtuelles Gedenken 2020

  • Weißt du eigentlich was Zivilcourage bedeutet? Unser Zivilcourage Trainer Günter Kienböck erklärt euch was es mit diesem Begriff auf sich hat.
  • Gerade in Zeiten der Covid-19 Pandemie verlagern sich unsere sozialen Kontakte immer mehr in den virtuellen Raum. Wo und wozu braucht es Zivil.Courage.Online? Unsere Zivil.Courage.Online Trainerin Jana Kriechbaum erzählt euch mehr darüber.
  • Im Zuge des Rundgangs "Was ist Österreich?" werden verschiedene Teile des österreichischen Nationalkonstrukts vorgestellt und Kernelemente des Österreich-Bewusstseins sichtbar gemacht. Unsere Vermittlerin Sonja Schachinger gibt einen kurzen Einblick.
  • Was gibt es heute noch zu sehen? Bei einem Rundgang beim ehemaligen KZ Außenlager Loibl Nord und Loibl Süd erklärt euch unser Mauthausen Außenlager Guide Willi Seidl was an diesem Ort geschehen ist.
  • Beim Rundgang "'Wir' und die 'anderen'" beschäftigen wir uns mit der faschistischen Vergangenheit Österreichs. Dabei wird verstärkt auf die Bildung von Identitäten eingegangen. Unsere Vermittlerin Sonja Schachinger gibt euch Einblicke.
  • Basisinformationen über die Geschichte des KZ-Außenlagers Loibl Nord und Loibl Süd erzählt euch unserer Mauthausen Außenlager Guide Daniel Wutti.
  • Unser Zivil.Courage.Online Trainer Markus Holub erzählt euch in dem Beitrag mehr über Zivil.Courage.Online.
  • Der Minoritenplatz ist das Zentrum des Wiener Regierungsbezirks. Besondere Beachtung verdienen die Minoritenkirche sowie das Leopold-Figl-Denkmal. Unser Vermittler Vitus Wieser erzählt zu dieser Station, die Teil des Rundgangs "Was ist Österreich?" ist.
  • Zivilcourage ist es auch seine Meinung in einer Gruppe zu sagen, wo alle anderen anderer Meinung sind. Aber muss dies auf bestimmten Werten beruhen? Unsere Trainerin Agnes Eibensteiner gibt einen kurzen Einblick.
  • Was sind "Memes"? Und was haben sie mit Zivilcourage zu tun? Das Internetphänomen wird von unserem Zivil.Courage.Online Trainer Maximilian Haim näher beleuchtet.
  • Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sind nötig um Zivilcourage zu zeigen? Unser Zivil.Courage.Online Trainer Frederik erzählt euch über Faktoren, die Menschen daran hindern einzugreifen oder dazu bewegen zivilcouragiert zu handeln.
  • Das Äußere Burgtor in Wien liegt zwischen dem Heldenplatz und dem Burgring und wird auch "Heldentor" genannt. Es wurde bereits in der Zeit der Monarchie errichtet. Unser "denk mal wien" Vermittler Stephan Turmalin erzählt uns einige Blitzlichter dazu.
  • Unsere "denk mal wien" Vermittlerin Marlene Possnitz betrachtet sowohl die Topografie des Ortes, als auch die Geschichte einiger der dargebotenen "Helden" im Hinblick auf ihre Darstellung am Platz und somit auch in der österreichischen Geschichte.
  • Der Violinist Heinrich Lutterbach. Er wurde von den Nazis verhaftet. Sein Vergehen: Bibellesen und Verweigerung des Hitlergrußes. MKÖ-Guide Ulrike Springer erzählt die Geschichte des ersten Geigers.
  • MKÖ-Guide Christina Kandler gibt einen kurzen Einblick in die Geschichte des KZ-Außenlager in Melk in Niederösterreich.
  • Unser Mauthausen Außenlager Guide Melanie Grubner erzählt über Täterschaft im ehemaligen KZ-Außenlager in Melk und beleuchtet dazu verschiedene Perspektiven.
  • Ulrike Springer erzählt von einem 1943 in St. Georgen an der Gusen erbauten 50.000 m² großen Tunnelsystem, in dem noch während des Baus Flugzeuge für die Fa. Messerschmitt produziert wurden. Überlebende des KZ-Gusen II sprechen von der Hölle auf Erden.
  • Virtuelle Gedenkwochen Statement Dusan Stefancic, KZ-Überlebender
  • Virtuelle Gedenkwochen Statement Menschen, denen Menschlichkeit am Herzen liegt
  • Virtuelle Gedenkwochen Statement Igor Malitsky, KZ-Überlebender
Hintergrundbild

WebsiteWebsiteWebsite

Angebote für Jugendliche

Auf Basis des Vermächtnisses der Überlebenden stellt das MKÖ zahlreiche Angebote für Jugendliche bereit. Bei allen Vermittlungsangeboten ist es wichtig einen Bezug zu den Lebensrealitäten der jungen Menschen zu setzen. Sie haben das Ziel das Demokratiebewusstsein und ein Miteinander zu fördern sowie Vorurteile und kulturelle Barrieren abzubauen.

DownloadDownload

Mauthausen-Außenlager-App

Informationen, Fotos, Videos zur Geschichte der ca. 49 Außenlager des KZ Mauthausen sowie Beiträge von KZ-Überlebenden sind hier zu sehen. Mit dem Download der App werden interaktive Touren möglich.