Geschichtsvermittlung Mauthausen KZ und Außenlager

Informative, innovative, interaktive Geschichtsvermittlung

Im Jahr 2000 überreichten die Überlebenden des Konzentrationslagers Mauthausen dem Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) offiziell ihr Vermächtnis. Neben der Erinnerungs- und Gedenkarbeit widmet sich ein großer Bereich Projekten mit Jugendlichen. Für die Überlebenden des KZ Mauthausen und seiner Außenlager war die Sensibilisierungsarbeit mit Jugendlichen von enormer Bedeutung. Mehr als 104.000 junge Menschen nahmen in den letzten Jahren an den Projekten des MKÖ teil.

Vermittlungsangebot an Orten ehemaliger Außenlager des Konzentrationslagers Mauthausen

Im Jahr 2011 wurden durch das Mauthausen Komitee Österreich erstmalig Guides, die an Orten ehemaliger Außenlager Begleitungen sowie deren Vor- und Nachbereitung durchführen, ausgebildet und zertifiziert. Durch die Mauthausen-Außenlager-Begleitungen werden Gedenkorte ehemaliger Außenlager des KZ-Mauthausen als Lernorte für junge Menschen genutzt um ihnen Faschismus und Rechtsextremismus sowie Diskriminierung einerseits und Zivilcourage und gesellschaftliche Verpflichtung andererseits im Gestern und im Heute zu vermitteln. Außerdem soll eine Begleitung an Orten ehemaliger Außenlager darauf abzielen zu verdeutlichen, dass sich die Geschichte des Lagers Mauthausen und seiner Außenlager nicht außerhalb ihrer eigenen Umgebung abspielte, sondern mit dieser eng verwoben war und ist.

Das MKÖ arbeitet, gemeinsam mit seinen lokalen Initiativen, bereits seit Jahrzehnten an der wissenschaftlichen Aufarbeitung und an der Vermittlung der Geschichte der ehemaligen Außenlager des KZ Mauthausen. Am 8. August 1938 trafen die ersten Häftlinge im Konzentrationslager Mauthausen ein. 80 Jahre später, am 8. August 2018 launchte das MKÖ erstmalig eine App mit der es möglich ist, zu jedem einzelnen der 49 Orte, an dem ein KZ-Außenlager bestand, Informationen zur Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers (wie Entstehung, Topographie, Zwangsarbeit, Täter/-innen, Opfer und Schließung bzw. Befreiung) abzurufen. Zusätzlich veranschaulichen historische und aktuelle Fotos, Luftaufnahmen der Orte sowie Kurzvideos und Interviews von Überlebenden die Geschichte der KZ-Außenlager. Die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erzählen über ihre Erfahrungen und Schicksale sowie über die Zeit nach 1945 und die Bedeutung der Arbeit für ein „Niemals wieder“.  

Die ehemaligen Außenlager können anhand von 23 interaktiven Touren virtuell erkundet werden. Diese bieten weitere Informationen zu den einzelnen Stationen auf dem Areal und können auf dem Smartphone individuell und von überall aus genutzt werden. Das ermöglicht sogar eine Auseinandersetzung mit dem Thema von zu Hause aus.

Vermittlungsangebot KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Seit dem Jahr 2009 bietet das Mauthausen Komitee Österreich zertifizierte Mauthausen Guides an, welche Begleitungen durch die Gedenkstätte Mauthausen und auch Vor- und Nachbereitungen sowie Workshops zu den Begleitungen durchführen. Der Besuch einer Gedenkstätte ergänzt nicht nur den Unterricht der Geschichte und politischen Bildung, er macht Geschichte begreifbar. Dies ist mehr denn je von großer Wichtigkeit, denn aus der zunehmenden zeitlichen Distanz zu den NS-Verbrechen erwachsen für die Jugendlichen Schwierigkeiten Bezüge zur NS Vergangenheit sowie zur eigenen Gegenwart herzustellen und damit konkrete Erkenntnisse für den Alltag abzuleiten.

Unsere zertifizierten Mauthausen Guides stehen für Vorbereitung, Begleitung durch die KZ-Gedenkstätte und Nachbereitung, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Gruppe (SchülerInnen, Lehrlinge, Studierende, Gruppen mit hohem Migrationshintergrund) zur Verfügung. Nach Bedarf bieten wir Begleitungen auch in Englisch, Italienisch, Französisch, Türkisch, Bosnisch, Russisch, Polnisch oder Albanisch an. Die Überblicksbegleitungen durch die KZ-Gedenkstätte Mauthausen kann durch Begleitungen zu den folgenden Inhalten Kinder im KZ-Mauthausen, Frauen im KZ-Mauthausen, Jüdische Häftlinge im KZ-Mauthausen, Der Steinbruch, Topographie des Lagers und Mühlviertler Hasenjagd ergänzt werden. Diese themenzentrierten Begleitungen können auch separat gebucht werden.

Detaillierte Informationen auf www.mauthausen-guides.at.

Hintergrundbild