Mauthausen Komitee Österreich

Druckversion

Unser Verein ist überparteilich und überkonfessionell. Wir treten für eine freie und demokratische Gesellschaft und für die Wahrung der Menschenrechte aller ein, unabhängig von Staatsangehörigkeit, politischer Gesinnung und Religion, und wir arbeiten entschieden gegen alle Arten von Faschismus, Rassismus, Neonazimus, Chauvinismus und Antisemitismus.

Unser Verein, der seine Ursprünge im Verein "Mauthausen Aktiv Oberösterreich" hat, der über Jahrzehnte von Oberösterreich aus Gedenkarbeit leistete, ist seit seiner Gründung Österreich weit tätig, wobei unser verstärktes Engagement der Jugendarbeit gilt.

Träger des Vereins sind die Gründungsmitglieder, der ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund), Bischofskonferenz der römisch-katholischen Kirche und die Israelitischen Kultusgemeinden Österreich.

Mitglied im Verein kann jede/r werden, der unsere Ziele unterstützt. Die Statuten geben detailliert Auskunft über Ausrichtung und Organisation des MKÖ.

Die Generalversammlung tritt alle zwei Jahre zusammen und wählt u.a. den Vorstand neu.

Der Vorstand des MKÖ tritt monatlich zu einer Vorstandssitzung zusammen, die gemeinsam mit dem Vorstand der Österreichischen Lagergemeinschaft Mauthausen abgehalten wird.

Der Vorstand besteht zurzeit aus folgenden Personen

  • Willi Mernyi, Vorsitzender
  • Mag. Andreas Baumgartner, Vorstandsmitglied
  • Dr. Robert Eiter, Regionalvertreter MKÖ Nord
  • Mag. Raimund Fastenbauer, Vorstandsmitglied
  • HR Marko Feingold, Vorstandsmitglied
  • Bernhard Gitschtaler, Regionalvertreter MKÖ Süd
  • Univ.Prof. Dr. Peter Gstettner, Bundeslandkoordinator MKÖ Kärnten
  • Maximilan Tonsern, Bundeslandkoordinator Steiermark
  • Alexander Hauer, Regionalvertreter MKÖ Ost
  • Mag. Martin Kranzl-Greinecker, Vorstandsmitglied
  • Verena Mayrhofer, Vorstandsmitglied
  • Dr. Ludwig Popper, Bundeslandkoordinator Burgenland
  • Mag. Josef Pumberger, Vorstandsmitglied
  • Mario Roitmair, Vorstandsmitglied
  • Johannes Sieder, Vorstandsmitglied

Geschäftsführung: Christa Bauer, MAS

Im Kuratorium des MKÖ sind folgende Personen des öffentlichen Lebens vereint

  • Kardinal Dr. Christoph Schönborn, Vorsitzender der Bischofskonferenz der röm.-kath. Kirche
  • Erich Foglar, Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes
  • Oskar Deutsch, Israelitische Kultusgemeinde
  • Prof. Wolfgang J. Bandion, Österreichische Lagergemeinschaft Mauthausen
  • Prof. Hannes Schwantner, Bund Sozialdemokratische Freiheitskämpfer, Opfer des Faschismus und aktiver Antifaschisten
  • KR Dr. Gerhard Kastelic, ÖVP-Kameradschaft der politisch Verfolgten und Bekenner für Österreich, Sprecher der Opferverbände
  • Willibald Kalcher, Bundesverband Österreichicher AntifaschistInnen, WiderstandskämpferInnen und Opfer des Faschismus - KZ-Verband
  • Albert Dlabaja, Obmann der Österreichische KZ-Vereinigung Buchenwald
  • Superintendent Lothar Pöll, Vorsitzender des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich
  • Erzbischof Dr. Arsenios Kardamakis, Griechisch-orthodoxer Metropolit von Austria
  • Bischofsvikar Dr. Nicolae Dura, Rumänisch-Orthodoxe Kirche
  • Bischof Dr. Michael Bünker, Evangelische Kirche AB
  • Oberkirchenrat Mag. Richard Schreiber, Evangelische Kirche HB
  • Dr. Heinz Fischer, Bundespräsident a.D.
  • Alois Stöger, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentschutz
  • Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Landeshauptmann von Wien
  • Christian Klippl, Obmann des Kulturverein österreichischer Roma
  • Mag. Dr. Gerhard Baumgartner, Wissenschaftliche Leiter des DÖW (Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands)
  • Mag.a Hannah M. Lessing, Generalsekretärin des Nationalfonds der Republik Österreich
  • Julia Herr, Bundesjugendvertretung
  • Univ. Prof.in Dr.in Katja Sturm-Schnabl, Vertreterin des Slowenischer Kulturverbands
  • Mag. Kurt Krickler, Generalsekretär der HOSI - Homosexuellen Initiative
  • Dkfm. Dr. Franz Vranitzky, Bundeskanzler a.D.
  • Dr. Erhard Busek, Vizekanzler a.D.
Jetzt spenden!Mitglied werdenRechtsextremismus meldenMauthausen SchwurBefreiungsfeier 06.05.2018Fest der Freude 08.05.2018