Comité International de Mauthausen

Druckversion

Das Comité International de Mauthausen (auch Internationales Mauthausen Komitee) hat seine Ursprünge in den illegalen Widerstandsorganisationen, die spätestens seit 1944 im KZ-Mauthausen tätig waren. Die KZ-Häftlinge erkannten sehr bald, dass Widerstand und Solidarität gegenüber der Lager-SS und den Funktionshäftlingen nur erfolgreich sein konnte, wenn auf möglichst breiter Basis und unter Überwindung von nationalen und weltanschaulichen Differenzen kooperiert wird.

Das Comité International de Mauthausen (CIM) blieb auch nach der Befreiung sehr aktiv und kümmerte sich um viele Belange der KZ-Gedenkstätten in Österreich.

Das CIM ist ein Verein und hat seinen Vereinssitz wegen der örtlichen Nähe zur KZ-Gedenkstätte in Österreich gewählt. In vielen Projekten und Vorhaben gibt es enge Kooperationen zwischen dem Comité International de Mauthausen (CIM), dem Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) und der Österreichischen Lagergemeinschaft Mauthausen (ÖLM).

Da die Überlebenden des KZ-Mauthausen großes Interesse haben, dass ihre jahrzehntelange Arbeit weiter getragen wird, sind seit den letzten Jahren zahlreiche junge Menschen zum CIM gestoßen – meist Kinder oder Enkelkinder von Mauthausenopfern.

So wird die wertvolle Arbeit des CIM im Geiste der ehemaligen KZ-Häftlinge und in Erinnerung an ein Leitprinzip des CIM "Überwindung nationaler Grenzen durch Solidarität" auch in Zukunft weiter bestehen können.

Heute sind im CIM 21 Nationen aus folgenden Staaten vertreten: Albanien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA und Weißrussland.

Detaillierte Informationen auf Comité International de Mauthausen.

Funktionäre und Mitglieder des CIM

Präsident:
Guy DOCKENDORF (Luxemburg)

Vize-Präsidenten:
Jean-Louis ROUSSEL (Frankreich)
Gianfranco MARIS (Italien)
Stanislaw LESZCYNSKI (Polen)
Vassili KONONENKO (Russland)

Generalsekretär:
Andreas BAUMGARTNER (Österreich)

Stellvertretende Generalsekretäre:
Ernö LAZAROVITS (Ungarn)
Chantal LAFAURIE-GAVARD (Frankreich)

Finanzreferentin:
Monika KOKALIJ-KOCEVAR (Slowenien)

Stellvertretenden Finanzreferentin:
Christiane RACHEZ (Belgien)

Schriftführerin:
Ingrid BAUZ (Deutschland)

Stellvertretende Schriftführerin:
Eva MENDL (Deutschland)

Belgien: Willy PYPEN

Bulgarien: Elena KOULINSKA und Julian KOULINSKI

Deutschland: siehe Schriftführerinnen

Frankreich: siehe Vizepräsident und Stv.-Generalsekretärin
                    Yves-Noël HACQ (Vorsitzender Kontrollkommission)

Griechenland: Alexander PHILON

Niederlande: Mirjam OHRINGER und Albertus Oude ENGBERINK

Italien: Floriana MARIS

Luxemburg: Camille MERSCH

Österreich: Wolfgang BANDION und Albert LANGANKE

Polen: Jacek TARASIEWICZ

Russland: Alexey KONOPATCHENKOV

Serbien: Ljubomir ZECEVIC und Tamara CIRIC

Slowakei: Otto WAGNER (Kontrollkommission)

Slowenien: Dušan STEFANCIC (Ehrenpräsident)

Spanien: Josep SAN MARTIN BONCOMPTE und Concha DIAZ BERZOSA

Tschechien: Vlasdislav JANIK

Ukraine: Yurii MUSIENKO

Ungarn: Szabolcs SZITA

USA: Andrew STERNBERG und Arnold KAUFMAN

Weißrußland: Evgenij HROL und Alexandr BALENDO

Comité International de Mauthausen

Pays membres

Albanie, Allemagne, Autriche, Belgique, Biélorussie, Bulgarie, Espagne, Etats-Unis d'Amérique, France, Grèce, Hongrie, Italie, Luxembourg, Pays-Bas, Pologne, Russie, Serbie, Slovaquie, Slovénie, Tchéquie, Ukraine

Membres du bureau (avec droit de vote)

Président:
Guy DOCKENDORF (Luxembourg)

Vice-Présidents:
Vassili KONONENKO (Russie)
Stanislaw LESZCYNSKI (Pologne)
Gianfranco MARIS (Italie)
Jean-Louis ROUSSEL (France)

Secrétaire général:
Andreas BAUMGARTNER (Autriche)

Secrétaires gén. adj.:
Ernö LAZAROVITS (Hongrie)
Chantal LAFAURIE-GAVARD (France)

Trésorière:
Monika KOKALIJ-KOCEVAR (Slovénie)

Trésorière adjointe:
Christiane RACHEZ (Belgique)

Secrétaire de séance:
Ingrid BAUZ (Allemagne)

Secrétaire de séance ad:
Eva MENDL (Allemagne)

Membres du comité (avec droit de vote)

Allemagne: cf. secrétaires de séance

Autriche: Albert LANGANKE et Wolfgang BANDION

Belgique: Willy PYPEN

Biélorussie: Alexandr BALENDO et Evegniy HROL

Bulgarie: Elena KOULINSKA et Julian KOULINSKI

Espagne: Josep SAN MARTIN BONCOMPTE et Concha DIAZ BERZOSA

Etats-Unis d'Amérique: Andrew STERNBERG et Arnold KAUFMAN

France: cf. vice-présidents et secrétaires genér. adjoints
              Yves-Noël HACQ, commissaire aux comptes

Grèce: Alexander PHILON

Hongrie: Szabolcs SZITA

Italie: Floriana MARIS

Luxembourg: Camille MERSCH

Pays-Bas: Mirjam OHRINGER et Albertus Oude ENGBERINK

Pologne: Jacek TARASIEWICZ

Russie: Alexey KONOPATCHENKOV

Serbie: Ljubomir ZECEVIC et Tamara CIRIC

Slovaquie: Otto WAGNER, commissaire aux comptes adj.

Slovénie: Dusan STEFANCIC

Tchéquie: Vlastislav JANIK

Ukraine: Yurii MUSIIENKO

Kontakt

Comité International de Mauthausen
Westbahnstraße 5/9, 1070 Wien
baumgartner@cim-info.org

Jetzt spenden!Mitglied werdenRechtsextremismus meldenMauthausen SchwurBefreiungsfeier 07.05.2017Fest der Freude 08.05.2017