Programm Gedenk- und Befreiungsfeiern

Die Durchführung der geplanten Gedenk- und Befreiungsfeiern ist abhängig von der Entwicklung des Virus Covid-19 und den behördlichen Auflagen.

Download Programm Gedenk- und Befreiungsfeiern 2020

Mittwoch, 22. April 2020
Ennsdorf
Tafel am Marterl, Ecke Bäckerstr./Westbahnstr.
Niederösterreich
Gedenkfeier-Enns-Oberösterreich-copyright-MKOE-Kaeferboeck-Stelzer
18:00

Gedenkveranstaltung "Menschlichkeit ohne Grenzen"

Marsch entlang der Todesmarschstrecke von Ennsdorf nach Enns zur Basilika St. Laurenz in Oberösterreich

Enns
Stiegenaufgang zur Basilika St. Laurenz
Oberösterreich
19:00

Gedenken an die Opfer der Todesmärsche der Jüdinnen und Juden

Pfarrsaal St. Laurenz
Oberösterreich
19:30

Eröffnung der Wanderausstellung der Todesmarschgemeinden mit Text-, Bild- und Toncollagen von Überlebenden und über sie

Donnerstag, 23. April 2020
St. Aegyd/Neuwalde
Kulturstadel, Marktplatz
Niederösterreich
Gedenkfeier-St.Aegyd-Niederoesterreich copyright MKOE
18:30

Gedenkfeier "Menschlichkeit ohne Grenzen"

Die Gedenkfeier wird unter dem thematischen Schwerpunkt "Menschlichkeit ohne Grenzen“ von den SchülerInnen der NMS St. Aegyd sowie dem Schulchor gestaltet. Im Anschluss erfolgt der traditionelle Schweigemarsch vom Ortszentrum zur Gedenkstätte am KZ-Friedhof St. Aegyd

Freitag, 24. April 2020
Klagenfurt
Burghof
Kärnten
16:00

GEDENK-GEHEN vom Burghof bis zum Landesgericht Klagenfurt

Sonntag, 26. April 2020
Graz-Liebenau
KIZ RoyalKino, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 10
Steiermark
11:30

Filmmatinee "The End of the Neubacher Project" mit Regisseur Marcus CARNEY; in Kooperation mit dem Bund sozialistischer Freiheitskämpfer; (Eintritt: Freiwillige Spende)

Regisseur Marcus CARNEY beschäftigte sich acht Jahre lang mit der Frage, warum so Vieles in seiner Familie unausgesprochen blieb. Er ging in sehr persönlich gehaltenen Bildern und Gesprächen der Frage nach, wie die noch verbliebene Familie mit den Geschehnissen des Nationalsozialismus und der darin prominenten Rolle zweier Familienmitglieder umgeht. Anschließende Diskussion mit Regisseur Marcus CARNEY, Werner ANZENBERGER (Landesvorsitzender des Bundes Sozialistischer Freiheitskämpfer) und Rainer POSSERT (Gedenkinitiative)

Montag, 27. April 2020
Graz-Liebenau
Maria Caesar Park
Steiermark
16:00

Findet nicht statt auf Grund der Covid 19 Pandemie.

Enthüllung der Erinnerungstafel am Areal des ehemaligen "ZwangsarbeiterInnenlagers Liebenau" mit digitalem Rundgang

Jugendzentrum am Grünanger, Theyergasse 22
Steiermark
Gedenkfeier-Graz-Liebenau copyright MKOE
17:30

Leider musste dieses Gedenken an die NS-Opfer des Lager Liebenau Corona bedingt abgesagt werden, es wird auf einen noch nicht absehbaren Zeitpunkt verschoben. Alternativ dazu hat die Gedenkinitiative eine virtuelle Gedenkstunde auf Radio Helsinki gestaltet

Grußbotschaft von Dr. Benjamin SHEELO, Jerusalem (Holocaustüberlebender); Univ.-Prof. Kerstin FELTZ, Violincello (fünffache internationale Preisträgerin), spielt Werke von jüdischen Komponisten: Max Reger - Largo B-Dur aus der Solosuite Nr. 2 op. 131c (1915) und Andrzej Nikodemowicz - Capriccio f. Violincello solo (2012); Szenische Lesung mit Rudi WIDERHOFER, Schauspielhaus Graz; Im Anschluss: Beisammensein und Informationsaustausch

Dienstag, 28. April 2020
Ansfelden
VS Ansfelden, Anton-Bruckner-Straße 10
Oberösterreich
08:00 - 10:30

Virtuelle Gedenkfeier in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus

Mittwoch, 29. April 2020
Ansfelden
Kremsbrücke, Gh. Stockinger
Oberösterreich
Gedenkfeier-Ansfelden-Oberoesterreich-copyright-MKOE-Kaeferboeck-Stelzer
18:00

Virtuelle Gedenkfeier WIDER DAS VERGESSEN "Menschlichkeit ohne Grenzen" GEH-DENKEN 2020

Erinnerungskultur ist ein wesentliches Stück Zukunftssicherung: "Denn das Vergessen des Bösen ist die Erlaubnis zu seiner Wiederholung."

Geh-denken für ein menschenfreundliches Miteinander in Erinnerung an die Ermordeten der Todesmärsche der Jüdinnen und Juden von Mauthausen nach Gunskirchen im April 1945. Im Rahmen der Gedenkveranstaltung ist die Wanderausstellung zu den Todesmärschen, 2020 gefertigt, zu begehen und zu sehen. VeranstalterInnen: Plattform "Wider das Vergessen", MK Ansfelden, Treffpunkt mensch & arbeit Nettingsdorf, ÖGB Linz-Land

Seiten

Hintergrundbild